Horchata

Reisgetränk 4 Portionen

Horchata stammt ursprünglich aus dem arabischen Raum. Das Original wurde aus Erdmandeln gemacht, die man heute noch in Spanien erhält. Die Spanier brachten das Getränk in die Neue Welt, wo es sich besonders auf der Halbinsel Yucatán großer Beliebtheit erfreute.
Aus Oaxaca stammt die folgende Variante, für die man einen Teil des Wassers durch Milch ersetzt. Mitunter wird auch die Frucht eines einheimischen Kaktus verwendet, der eine schöne rosa Farbe gibt. Auch Mandeln verleihen ein feines Aroma. Die Horchata erhält einen intensiveren Geschmack, wenn man sie am Vortag zubereitet.

200 g weißer Langkornreis
1500 mL Wasser
1 große Zimtstange
300 mL Milch
Zucker

Den Reis in einer großen Schüssel mit 600 mL Wasser 2 Stunden einweichen.
Die Zimtstange zerbröseln und in einer schweren Pfanne anrösten.
Den Reis abtropfen lassen, mit der Milch und dem Zimt im Mixer pürieren.
Die Mischung durch ein Sieb gießen und in einem großen Krug mit 900 mL kaltem Wasser verdünnen und nach Geschmack zuckern.

Hinterlasse eine Antwort