genießen statt wegwerfen Bananenschalen

Bananenschalen kandieren

Die aromatische Bereicherung von Desserts ebenso wie von pikanten Gerichten (Salate, gebratenes Gemüse, Tofu, Seitan, Käse, Fisch und helles Fleisch).

Pro Bio-Bananenschale 3 Esslöffel Zucker und 3 Esslöffel Wasser mit einem Stück Bio-Zitrone kochen, bis Blasen entstehen. In der Zwischenzeit die Schalen in beliebige Stücke schneiden, danach 4 Minuten im Zuckersirup kochen.

In kleine Schraubgläser füllen. Dicht verschlossen kühl und dunkel gelagert halten sie Schalen ihr Aroma ein Jahr.

Es muss nicht immer Fleisch sein

Tacos mit Walnussfüllung

350 g Vollkornmehl (am besten Dinkel) • 1 TL Backpulver • 1 Prise Salz • 5 EL Öl

1 große gehackte Zwiebel • 1 gehackte Knoblauchzehe • 3 EL Öl • 200 g Walnüsse • 200 g gekochte rote Kidneybohnen • 1 gehackte Chilischote • Pimenton (geräuchertes Paprikapulver) • Oregano • gemahlener Kreuzkümmel • Salz • schwarzer Pfeffer • 200 g gekochte Maiskörner • 4 reife Tomaten in Scheiben • Korianderblättchen

Für die Tacos Mehl, Backpulver und Salz mischen. Mit Öl und 200 ml lauwarmem Wasser zu einem glatten Teig kneten. Teig in 8–12 Stücke teilen, Kugeln formen und 30 Minuten bedeckt rasten lassen. Teig dünn ausrollen. In einer beschichteten Pfanne mit wenig Öl beidseits bei Mittelhitze je 1 Minute braten. Mit einem Tuch bedecken, damit sie nicht austrocknen.

Für die Füllung Zwiebel und Knoblauch in 2 EL Öl hellgolden braten. Mit den Walnüssen, Bohnen und Gewürzen in der Küchenmaschine grob hacken. Maiskörner einrühren. Masse im restlichen Öl in einer großen Pfanne kräftig anbraten.

Die Tacos mit Tomatenscheiben belegen, mit der Masse füllen und mit Koriander bestreut servieren.

Kartoffelschalen-Chips

Kartoffelschalen sind viel zu schade zum Wegwerfen. Sie enthalten wertvolle Ballaststoffe und lassen sich zu feinen Snacks veredeln.

Einfach den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Die Kartoffelschalen mit etwas Öl, Salz und beliebigen Gewürzen mischen, auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech 25–30 Minuten knusprig backen und sofort genießen oder abgekühlt luftdicht verpackt kühl und dunkel aufbewahren.

Als Gewürze eignen sich besonders: Rosmarin, Thymian, Herbes de Provence,(geräuchertes) Paprikapulver, Currypulver, Cayenne oder eine Mischung aus Sojasauce mit Honig und Sesam. Natürlich lassen sich auch andere Samen mitrösten, z. B. Sonnenblumen- oder Kürbiskerne.